Lebenselixier zum Schmecken, Fühlen und Studieren

Wie gesund ist Olivenöl - Der Ratgeber

Olive Oil Season, Meknes, Morocco

ca. 4 Minuten Lesezeit, 10.02.2021

Warum Olivenöl so gesund ist und welche Rolle Polyphenole und ungesättigte Fettsäuren spielen, erfahren Sie in diesem Artikel anhand einer Fülle wissenschaftlicher Studien. Sei es für Darm und Gehirn, Haut, Knochen, Haare oder Zähne, überall im menschlichen Körper entfaltet das Olivenöl seine gesunde Wirkung.

Nur gutes Olivenöl ist wirklich gesund

“Trink‘ ein Glas Olivenöl am Tag und du lebst ewig”, so hört man auf Kreta von so manchem junggebliebenen Achtzigjährigen. Doch Olivenöl ist nicht gleich Olivenöl. Nur ein frisches Extra Natives Olivenöl, das aus grünen Oliven gewonnen wurde ist gesund für den ganzen Körper. Leider wissen heute viele gar nicht mehr, wie ein gutes Olivenöl eigentlich schmeckt, so sehr haben sich Konsumenten an den Geruch und den Geschmack der oft mittelmäßigen Öle aus dem Supermarkt gewöhnt, die auf industrielle Art in riesigen Mengen produziert und zu Kampfpreisen verkauft werden.

Wenn im Folgenden also von den gesundheitsfördernden Wirkungen des Olivenöls die Rede ist, dann ist immer Extra Natives Olivenö gemeint, das alle Merkmale eines Premiumprodukts erfüllt.

Ein hochwertiges Olivenöl erkennen sie an ausgewogener Bitterkeit und intensivem Kratzen im Gaumen.

Das gesundheitsfördernde Fettsäureprofil von gutem Olivenöl

Olivenöl besteht zu 71 % aus einfach ungesättigter Ölsäure und enthält nur 14 % gesättigte Fette. Ölsäure hat eine Fülle positiver Effekte auf den Körper. (Studie) Ernährungswissenschaftler sind sich außerdem einig, dass eine gesunde Ernährung viele ungesättigte Fette enthalten sollte. Denn gesättigte Fettsäuren, wie sie überwiegend in Butter oder Kokosöl vorkommen, erhöhen den Anteil des “schlechten” LDL-Cholesterins und damit die Wahrscheinlichkeit von Schlaganällen und Herzkrankheiten. Ungesättigte Fettsäuren dagegen helfen bei der Produktion des “guten” HDl-Cholesterins.

Nehmen Sie einfach und mehrfach ungesättigte Fett zu sich. Vermeiden sie gesättigte Fettsäuren.

Gesundheit & die Power der Polyphenole

Neben der Fettsäurenzusammensetzung machen vor allem die Polyphenole das Olivenöl so gesund. Phenolische Verbindungen sind sekundäre Pflanzenstoffe, die sich durch ihre antioxidative Wirkung auszeichnen. Am Gaumen entfalten diese phenolischen Verbindungen einen bitter-frischen Geschmack, daran erkennt man ein hochwertiges Olivenöl. Der menschliche Körpers ist durch Umweltgifte und Stoffwechselprozesse ständig oxidativem Stress, also dem Angriff freier Radikaler auf Zellmembranen und Teile der DNA, ausgesetzt.

5 Wege wie sich Polyphenole positiv auf Ihre Gesundheit auswirken.

Deswegen sind die vielgerühmten Anti-Oxidantien so wichtig, denn diese funktionieren gleichsam als “Gegenspieler” der freien Radikalen, hemmen deren Wirkung im Körper und verhindern so Krankheiten.

Polyphenolreiche Lebensmittel wie dunkle Schokolade, grüner Tee und kaltgepresstes Olivenöl sind sehr gesund.

Olivenöl & die Wirkung auf die Gesundheit

Olivenöl & Herz-Kreislauf Erkankungen

Die Wirkung von Olivenöl auf Krebszellen

Olivenöl & Alzheimer

Olivenöl & Diabetes

Olivenöl & Knochen

Olivenöl & Darm

Olivenöl & der Alterungsprozess

Äußere Anwendung von Olivenöl - Ein Allround-Talent

Auch in der äußeren Anwendung entfaltet das Lebenselixier Olivenöl seine gesunde Wirkung für Haare, Haut und Zähne.

Strahlendes, volles & gesundes Haar dank Olivenöl

Mit Olivenöl zum Hollywood-Lächeln

Olivenöl - Das natürlichste Anti-Aging-Mittel für die Haut

Der Schlüssel zur Gesundheit: Lebensfreude

Und falls Sie das Kalorienzählen und die Diäten hinter sich gelassen haben: Gratulation. Sie befinden sich direkt auf dem Königsweg zum wahren Geheimnis von langanhaltender Gesundheit. Und das lautet einfach Lebensfreude. Denn seien wir ehrlich, Polyphenole, Freie Radikale und Fettsäuren hin-oder-her, aber letztlich machen uns die einfachen Dinge, die wir ohne Probleme buchstabieren können, glücklich und gesund.

Ein gutes Essen mit Freunden zum Beispiel. Und bevor Sie jetzt glauben, Sie könnten mit Olivenöl bloß das Salatdressing zubereiten und müssten zum Anbraten eben doch wieder das industriell hergestellte und ungesunde Sonnenblumenöl benutzen, lassen Sie sich zum Schluss sagen: unsere Season 2019 hat einen Rauchpunkt von 203 Grad und eignet sich für jedes heiße Gericht.

Studien und Verweise

Welches Öl zum Braten nutzen - Der große Vergleich

Welches Öl lässt sich am besten zum Braten verwenden? Wo sind die Rauchpunkte? Welches Öl ist am gesündesten? - hier weiterlesen

Wie wir exzellentes Olivenöl herstellen

Wer steckt hinter Olive Oil Season, verköstigt Olivenöl Liebhaber, temperiert die Zentrifugen und führt die Schafe aus? - hier weiterlesen

Braten mit Olivenöl

Braten mit Olivenöl ist nicht nur geschmackvoll, sondern auch gesund. Erfahren Sie hier, warum Sie Olivenöl zum Kochen nutzen sollten. - hier weiterlesen

Gesunde Haare mit Nährstoffen aus Olivenöl

Gesundheit kommt immer aus der Natur und hat keine Nebenwirkungen. Erfahren Sie welche positiven Wirkungen Olivenöl auf Ihre Haare hat. - hier weiterlesen

Wie gesund sind Polyphenole für uns

Premium-Olivenöl, dunkle Schokolade, grüner Tee und guter Wein enthalten viele gesunde Polyphenole. Diese wirken antioxidativ, hemmen Entzündungen und ... - hier weiterlesen

4 Gründe warum Olivenöl gut für Ihren Darm ist

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers. Er verwertet Nahrung und scheidet Reste aus, reguliert unser Immunsystem und ... - hier weiterlesen

Der Vagusnerv: Die Wissenschaft vom Heißhunger

Die ca. 200 verschiedenen Bakterienarten, die allein unseren Darm bewohnen, sind nicht nur ein hilfreicher Sparring-Partner für unser Immunsystem... - hier weiterlesen

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.